Ernährung

Drei leckere vegane Grillrezepte

Vegane Grillrezepte. © shutterstock.com

Die Sommerzeit gilt für Viele als die Grillzeit schlechthin. Die meisten Leute legen Wurst und Schnitzel auf das Rost, doch für immer mehr Menschen ist es wichtig, ein leckeres, aber veganes Grillvergnügen zu haben. Vitabay zeigt dir drei leckere vegane Grillrezepte, die auch den Fleischliebhabern unter euch, das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Ein Gaumenschmaus für Jeden!

Guten Hunger und viel Spaß beim Schwingen der Grillzange!

Die drei Grill-Variationen bieten große Abwechslung auf dem Rost.

Feurige Kartoffelspieße

Kartoffeln sind immer eine gute Idee. Ob als Pommes, Bratkartoffeln oder Kartoffelpuffer – es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten. Vitabay stellt dir die köstliche Knolle als feurige Spieße zum Grillen vor.

Für die Kartoffelspieße benötigst du folgende Zutaten:

  • 600g Kartoffeln (kleine Frühkartoffeln)
  • 2 Chilischoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Koche die ungeschälten Kartoffeln für 8 bis 10 Minuten gar. In der Zwischenzeit solltest du die Chilischoten entkernen und in feine Würfel schneiden. Danach kannst du dich dem Knoblauch widmen, auch hier gilt, diese in möglichst kleine Stücke zu schneiden. Den Knoblauch, das Chili sowie Salz und Pfeffer mit dem Olivenöl vermischen und die heißen Kartoffeln darin schwenken.

Die Kartoffeln etwas abkühlen lassen und anschließend auf die Spieße stecken. Danach die Spieße einige Minuten von beiden Seiten grillen. Tipp von Vitabay: Als Beilage eignet sich hier hervorragend ein (selbst-gemachter) Kräuterquark.

Gegrillte Aubergine

Auberginen eignen sich hervorragend zum Grillen. Diese Zutaten benötigst du:

  • 1 Aubergine
  • 1 Zweig Rosmain
  • 1 kleiner Bund Salbei
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer und Meersalz

Die Aubergine in Scheiben schneiden und anschließend im Öl wenden. Jede Auberginenscheibe mit einem Salbeiblatt belegen. Die Seite mit dem Blatt nach unten auf den Grill geben. Danach den Knoblauch grob zerdrücken und mitgrillen. Die Aubergine ist fertig, wenn sie von beiden Seiten goldbraun gegrillt ist. Abschließend mit Pfeffer, Meersalz sowie Rosmarin bestreuen und genießen!

Gegrillte Aubergine eignen sich hervorragend zum Grillen. © shutterstock.com

Gegrillte Aubergine eignen sich hervorragend zum Grillen. © shutterstock.com

Gegrillte Basilikumtotmaten

Basilikum hat einen guten Ruf – es wirkt antibakteriell und beugt Schäden, die durch freie Radikale entstehen können, vor. Da es zudem ganz köstlich schmeckt, kommt es auch auf dem Grill zum Einsatz. Für die gegrillten Basilikumtomaten benötigst du Folgendes:

  • 2 Fleischtomaten
  • 2 EL Ölivenöl
  • 1 EL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL frisches Basilikum
  • Kräutersalz
  • Schwarzer Pfeffer

Bereite eine Marina aus Olivenöl, Knoblauch, Senf und Basilikum vor. Während die Marinade ein wenig einzieht, schneidest du die Tomaten in fingerdicke Scheiben. Diese bestreichst du anschließend mit der Marinade und grillst sie für ungefähr drei Minuten. Nachdem wenden bestreichst du die andere Seite mit der Marinade. Abschließend bestreust du sie mit Pfeffer sowie Kräutersalz. Et voila!

Basilikumtomaten stellen einen veganen Grillgenuss dar! © shuttertsock.com

Basilikumtomaten stellen einen veganen Grillgenuss dar! © shuttertsock.com

Für einen rundum gelungenen Grillabend sind auch unsere Rezepte für Kalorienarme Cocktails nicht zu verachten! Viel Spaß beim Grillen 🙂

Weiterführende Informationen rund um vegane Grillrezepte

Das könnte Dich auch interessieren

Bisher keine Kommentare

Kommentieren