Gesund durch den Tag Vital und fit

Müdigkeit im Winter bekämpfen – diese Tipps helfen wach zu werden

Die kalte Jahreszeit ist dafür bekannt, stets dunkel und düster zu sein. So ist beim morgendlichen Verlassen des Hauses die Sonne noch nicht aufgegangen und auch der Heimweg spielt sich in Düsterkeit ab. Viele Menschen leiden daher oft unter Müdigkeit im Winter.

Zum Glück gibt es Tipps und Tricks, die sich ganz leicht anwenden lassen, um der Müdigkeit entgegen zu wirken und fit durch den Tag zu kommen. Vitabay erläutert, warum es im Winter überhaupt zu vermehrter Müdigkeit kommt und welche Tipps Abhilfe schaffen.

Melatonin macht müde

In der kalten Jahreszeit sorgt das fehlende Licht dafür, dass der Körper zunehmend das Hormon Melatonin, das den Tag-Nacht-Rythmus steuert, ausschüttet. Dies macht Menschen antriebslos und träge. Die Ausschüttung des Hormons hängt von der Aufnahme des Lichts durch das Auge ab. Tageslicht, das auf die Netzhaut fällt hemmt die Melatoninbildung. Dunkelheit hingegen fördert die diese. Folglich ist man müder.

Um der Müdigkeit entgegen zu wirken, ist es ratsam, täglich ein eine große Dosis Tageslicht aufzunehmen. Machen Sie einen Spaziergang am Mittag und versuchen Sie, möglichst viel Tageslicht aufzunehmen.

An Müdigkeit im Winter leiden Viele. (c) shutterstock.com

An Müdigkeit im Winter leiden Viele. (c) shutterstock.com

Gesunde Ernährung gegen Wintermüdigkeit

Für ein frisches Gemüt ist eine gesunde Ernährung unabdingbar. Ernähren Sie sich besonders in den Wintermonaten ausgewogen und verwenden Sie möglichst frische Lebensmittel wie Obst und Gemüse, die viele Vitamine spenden. Ebenso ist es wichtig, Lebensmittel zu konsumieren, die reich an Magnesium sind. Der Mineralstoff trägt zur Verringerung von Ermüdung und Müdigkeit bei. Tolle Magnesiumlieferanten stellen unter anderem Bananen, Geflügel oder Nüsse dar.

Obst hilft gegen Müdigkeit im Winter. (c) shutterstock.com

Obst hilft gegen Müdigkeit im Winter. (c) shutterstock.com

Müdigkeit im Winter mit Sport vertreiben

Um den Kreislauf wieder richtig in Schwung zu bringen und gesund durch den Tag zu kommen, hilft eine ordentliche Sportsession. Integrieren Sie regelmäßige Sporteinheiten in Ihren Alltag. Das gesundheitliche Optimum beträgt drei bist fünfmal die Woche für 30-60 Minuten.

Sport hat einen positiven Effekt auf Müdigkeit im Winter und bringt den Kreislauf in Schwung. (c) shutterstock.com

Sport hat einen positiven Effekt auf Müdigkeit im Winter und bringt den Kreislauf in Schwung. (c) shutterstock.com

Frischluft gegen Müdigkeit im Winter

Auch eine ordentliche Portion frische Luft hilft bei akuter Müdigkeit. Dabei empfiehlt es sich, einen schönen Spaziergang zu unternehmen und einmal kräftig durchzuatmen. Falls Ihre Zeit keinen Spaziergang zulässt, öffnen Sie einfach Ihr Fenster und atmen Sie mindestens eine Minute lang gut durch. Danach fühlen Sie sich direkt fitter.

Weiterführende Links rund um das Thema Müdigkeit im Winter

• Was ist Müdigkeit? Die Antwort finden Sie auf Onmeda

Das könnte Dich auch interessieren

Bisher keine Kommentare

Kommentieren